Einkommensteilung (Splitting)

zur Abteilung Finanzen

Alle Versicherten haben ungeachtet ihres Zivilstandes einen eigenen Anspruch auf eine Alters- oder Invalidenrente, sofern die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind.

Für die Berechnung der Alters- und Invalidenrenten bei verheirateten, verwitweten oder geschiedenen Personen werden die Einkommen, die von der Ehefrau und vom Ehemann während der Kalenderjahre der gemeinsamen Ehe erzielt worden sind, zusammengezählt und hälftig auf die beiden Ehepartner aufgeteilt. War nur einer der geschiedenen Personen erwerbstätig, so wird nur dessen Erwerbseinkommen hälftig aufgeteilt.

Für die Einkommensteilung fallen nur die Kalenderjahre in Betracht, während die Ehepartner in der AHV/IV versichert gewesen sind. Die Einkommen, welche die Ehegatten im Jahr der Eheschliessung und im Jahr der Auflösung der Ehe erzielt haben, werden nicht geteilt. Ein Splitting wird somit nur durchgeführt, wenn die Ehe mindestens ein ganzes Kalenderjahr gedauert hat.


Wichtige Links