Respektkampagne

„Wir wollen nicht die Welt verbessern. Aber es hilft schon, wenn jeder Mensch in seinem Umfeld dazu beiträgt die Welt und sein Dorf liebens- und lebenswerter zu machen.“

Dieses Zitat von Margarete Herzogenrath der Projektgruppe „Respektkampagne Düren“ passt perfekt zu den Zielen, welche sich der Gemeinderat für die aktuelle Legislatur gesteckt hat. Die Bevölkerung soll für die Thematik des gegenseitigen Respekts sensibilisiert und die in Kehrsatz geleistete Freiwilligenarbeit anerkannt werden. Über das ganze Jahr 2018 verteilt wird eine Informationskampagne zur Thematik des Zusammenlebens und des gegenseitigen Respekts durchgeführt. Folgende Themen sind Inhalt dieser Kampagne:

  • Respekt im Verkehr (Chäsitzer 1/2018)
  • Toleranz zwischen den Kulturen (Chäsitzer 2/2018)
  • Respektvolles Zusammenleben (Chäsitzer 3/2018)
  • Fairer Umgang im Sport (Chäsitzer 4/2018)
  • Sorge zur Umwelt tragen (Chäsitzer 5/2018)
  • Verständnis zwischen Generationen (Chäsitzer 6/2018)

Jedes Thema wird jeweils mit einem Artikel im Chäsitzer lanciert und durch Plakate sowie Beiträge auf der Website ergänzt. Zudem werden sich mehrere Klassen der Primarschule mit den verschiedenen Themenfeldern befassen und in Zusammenarbeit mit „Radio Chico Schweiz“ Radiosendungen produzieren. Die Sendetermine werden jeweils im Chäsitzer angekündigt. Ein Grossteil der erwähnten Themenfelder wird von einem passenden Anlass begleitet. Zum Ende der Respektkampagne findet in Kehrsatz erstmals am 5. Dezember 2018 ein Freiwilligenanlass statt.

Gemäss einer Erhebung des Bundesamtes für Statistik geht in der Schweiz jede vierte Person ab 15 Jahren einer unbezahlten Freiwilligenarbeit im Rahmen von Organisationen oder Institutionen nach oder setzt sich beispielsweise in der Nachbarschaftshilfe ein. Umgerechnet auf die Bevölkerung unserer Gemeinde dürften somit rund 900 Chäsitzerinnen und Chäsitzer ihre menschlichen und beruflichen Erfahrungen in einer freiwilligen Tätigkeit einbringen. Oft geschieht dies im Verborgenen und ohne grosse Beachtung durch die Öffentlichkeit. Als Zeichen der Anerkennung lädt der Gemeinderat am internationalen Tag der Freiwilligen und der Freiwilligenarbeit am 5. Dezember 2018 zu einem Freiwilligenanlass ein. Falls dieser Anlass Anklang findet, soll er anschliessend alle vier Jahre (also ein Mal pro Legislatur) durchgeführt werden. Weitere Informationen zum Freiwilligenanlass folgen im Verlauf des Jahres 2018.

 

Wer mitmachen möchte, ist willkommen:

Wollen Sie sich an der Respektkampagne beteiligen? Vereine, Organisationen aber auch Einzelpersonen, welche zu den erwähnten Themenfeldern eigene Aktionen starten oder sich einbringen möchten, melden sich bitte bei der Gemeindeverwaltung (info@kehrsatz.ch oder Tel. 031/960 00 02). Danke!